Berufsorientierung ab Jahrgang 8

Bernhard-Varenius-Schule Hitzacker

 

  • Potenzialanalyse (Jessenitz)
    Schülerinnen und Schüler sollen die Möglichkeit erhalten, durch eine Analyse ihr eigenes Handeln zu reflektieren. Erkennbare Potenziale werden für Schülerinnen und Schüler mündlich und schriftlich formuliert.
     
  • 2-wöchiges Orientierungspraktikum (Jessenitz)
    Im Anschluss an die Potenzialanalyse absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein zehntätiges Praktikum zur Berufsorientierung. Dabei können sie aus acht Berufsrichtungen wählen, etwa Maler, Metallbauer, Tischler, den Bereich Büro oder Küche.
     
  • Besuch der schulinternen Praktikumsmesse

 

„Jugendbänke“ gebaut im Praktikum in Jessenitz

 

Weitere Maßnahmen:

  • kontinuierliches Führen des Karriere-Kompass (Ordner zur individuellen Berufswegplanung)
  • Deutschunterricht: Schreiben von Bewerbungen
  • Arbeit/Wirtschaft: Berufskunde, Erkundung von Stärken, Schwächen und Interessen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernhard-Varenius-Schule Hitzacker | Fotos: Jana Ressel | Impressum